Angebote zu "Zeit" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Extremtrip
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach der vorzeitigen Beendigung unseres Arbeitslebens erfüllten wir uns einen lang gehegten Lebenstraum und starteten zu einer zwölfjährigen Weltreise. In einem selbst zum Wohnmobil ausgebauten Mercedes Unimog fuhren wir los. Zuerst ging es in östliche Richtung über Russland und die Mongolei nach China, dann über Laos und Thailand weiter nach Malaysia. Dort hätte die Reise durch den Absturz unseres Wohnmobils während einer Schiffsverladung fast ein jähes Ende genommen. Doch wir kämpften uns durch - nach sieben unglücklichen Monaten ging es weiter nach Australien, von wo aus wir unser Fahrzeug in die USA verschiffen ließen. Vier Jahre lang lebten wir dort unseren ganz persönlichen American Dream. Alleine für Alaska nahmen wir uns zwölf Monate Zeit, um die grenzenlose Weite zu spüren und dort den schönsten Winter unseres Lebens zu verbringen. Für die letzten vier Jahre dieser Reise zog es uns dann nach Mittel- und Südamerika. Mit Honduras, Venezuela, Guatemala und Kolumbien bereisten wir die Länder mit der höchsten Kriminalitätsrate der Welt.Dennoch sind wir überall gut durchgekommen, ganz oft freundlich aufgenommen worden und können heute sagen, dass diese Reise das Beste und Aufregendste war, was wir mit unserem Leben anstellen konnten. Ob in Tibet am Mount Everest oder in den Anden: Wir blicken auf ein atemberaubendes Abenteuer voller Höhepunkte und Extreme zurück - vom kältesten Winter in Alaska bis zur heißesten Zeit in Brasilien.In diesem Buch schildern wir Land und Leute aus vier Kontinenten und möchten Sie mitnehmen auf diesen wunderbaren Extremtrip, der die Reise unseres Lebens war.

Anbieter: buecher
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Extremtrip
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nach der vorzeitigen Beendigung unseres Arbeitslebens erfüllten wir uns einen lang gehegten Lebenstraum und starteten zu einer zwölfjährigen Weltreise. In einem selbst zum Wohnmobil ausgebauten Mercedes Unimog fuhren wir los. Zuerst ging es in östliche Richtung über Russland und die Mongolei nach China, dann über Laos und Thailand weiter nach Malaysia. Dort hätte die Reise durch den Absturz unseres Wohnmobils während einer Schiffsverladung fast ein jähes Ende genommen. Doch wir kämpften uns durch - nach sieben unglücklichen Monaten ging es weiter nach Australien, von wo aus wir unser Fahrzeug in die USA verschiffen ließen. Vier Jahre lang lebten wir dort unseren ganz persönlichen American Dream. Alleine für Alaska nahmen wir uns zwölf Monate Zeit, um die grenzenlose Weite zu spüren und dort den schönsten Winter unseres Lebens zu verbringen. Für die letzten vier Jahre dieser Reise zog es uns dann nach Mittel- und Südamerika. Mit Honduras, Venezuela, Guatemala und Kolumbien bereisten wir die Länder mit der höchsten Kriminalitätsrate der Welt.Dennoch sind wir überall gut durchgekommen, ganz oft freundlich aufgenommen worden und können heute sagen, dass diese Reise das Beste und Aufregendste war, was wir mit unserem Leben anstellen konnten. Ob in Tibet am Mount Everest oder in den Anden: Wir blicken auf ein atemberaubendes Abenteuer voller Höhepunkte und Extreme zurück - vom kältesten Winter in Alaska bis zur heißesten Zeit in Brasilien.In diesem Buch schildern wir Land und Leute aus vier Kontinenten und möchten Sie mitnehmen auf diesen wunderbaren Extremtrip, der die Reise unseres Lebens war.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Rösner, F: USA Südwesten
31,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

BITTE SEHEN SIE NACH DEM ENTSPRECHENDEN eBOOK. DAS TASCHENBUCH IST ZURZEIT NICHT VERFÜGBAR. Der Reiseführer beschreibt eine dreiwöchige Rundreise durch den Südwesten der USA mit dem Start in Las Vegas. Der Autor lädt den Leser ein, die Reise »nachzureisen« und führt ihn von Ziel zu Ziel, damit der Leser seinen Urlaub in vollen Zügen geniessen kann. Buchungshinweise und Checklisten vereinfachen die Vorbereitung und Durchführung der Rundreise. Die Reiseroute ist genau beschrieben. Fast 100 hochwertige Farbfotos steigern die Vorfreude auf die schönste Zeit des Jahres. Zu Beginn der Kapitel trägt der Leser die Kalendertage seines eigenen Reisetermins ein und er hat die Möglichkeit, ein Reisetagebuch zu führen. Der Reiseführer eignet sich besonders für Reisende, die zwar eine individuelle Rundreise durchführen möchten, aber dennoch eine genaue Vorgabe für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Südwestens der USA wünschen. In der ersten Woche werden mit dem Pkw etwa 2100 km zurückgelegt. Nach dem Besuch von Las Vegas geht es durch das Death Valley bis Lone Pine am Fusse der Sierra Nevada. Es folgen die Geisterstadt »Calico« und Palm Springs in Süd-Kalifornien. Der Rückweg nach Las Vegas führt über den »Joshua Tree National Park« und die Route 66 zur Hoover-Talsperre und entlang des Lake Mead in den »Valley of Fire State Park«. Für die zweite und dritte Woche wird ein Wohnmobil gemietet. Ungefähr 3400 km werden absolviert. Zunächst geht es nach Süden über die Route 66 zum »Grand Canyon National Park«. Über den Lake Powell und das Monument Valley gelangt der Leser zum »Arches National Park«. Es folgt ein zweitägiger Abstecher nach Osten in die Rocky Mountains, bevor auf dem Rückweg nach Las Vegas der »Capitol Reef National Park«, das »Grand Staircase-Escalante National Monument« (GSENM), der »Bryce Canyon National Park« und der »Zion National Park« besucht werden. Im »Valley of Fire State Park« klingt die Rundreise aus, bevor sich der Leser ein letztes Mal in das »Getümmel« von Las Vegas stürzt. Folgende Naturparks und Sehenswürdigkeiten werden in diesem Reiseführer besucht und beschrieben: Las Vegas, Hoover Dam, Lake Mead, Valley of Fire State Park, Death Valley National Park, Lone Pine/CA, Alabama Hills, Mt. Whitney Portal, Calico Ghost Town, Palm Springs/CA, Joshua Tree National Park, die Route 66 von Oatman/AZ über Kingman, Hackberry und Seligman bis Williams/AZ, Grand Canyon South Rim, Horseshoe Bend, Page/AZ, Lake Powell, Glen Canyon Dam, Antelope Canyons, Navajo National Monument, Monument Valley, Moab/UT, Arches National Park, Aspen/CO, Independence Pass (Rocky Mountains), Leadville/CO, Vail/CO, Colorado National Monument, Goblin Valley State Park, Capitol Reef National Park, Grand Staircase-Escalante National Monument, Burr Trail, Bryce Canyon National Park, Red Canyon, Coral Pink Sand Dunes State Park, Zion National Park. TEXT DER BUCHRÜCKSEITE: »Eine einzigartige Routenbeschreibung« Die USA sind für viele das Land der Sehnsucht und der Träume, sie stehen für Freiheit und unbegrenzte Möglichkeiten. Der Südwesten der USA zählt dabei zu den grandiosesten Landschaften der Erde. Wer davon träumt, einmal am Abgrund des atemberaubenden Grand Canyon zu stehen, die stechende Hitze im »Tal des Todes« (Death Valley) auf der Haut zu spüren, auf der magischen Route 66 das Gefühl grenzenloser Freiheit zu erfahren, bei der Fahrt durch das Monument Valley in den Wilden Westen einzutauchen und die Glitzermetropole Las Vegas zu erleben, findet in diesem Reiseführer eine einzigartige Routenbeschreibung. Der Autor war drei Wochen lang sowohl mit Pkw als auch mit Wohnmobil unterwegs. Er führt den Leser auf einer genau beschriebenen Reiseroute zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten des amerikanischen Südwestens und erleichtert ihm durch viele Tipps und Anregungen die Reisevorbereitung. 150 Farbfotos, Kartenskizzen und Routenpläne sorgen für einen entspannten Urlaub und steigern die Vorfreude. INHALTSVERZEICHNIS: Vorwort 13 Hinweise zum Buch 16 Reise-Checkliste 17 Reiseverlauf 26 Gesamtroute 29 Reisevorbereitungen / Buchungen 33 TAGE 1 und 2 Las Vegas 64 TAG 3 Las Vegas > Death Valley 76 TAG 4 Death Valley > Lone Pine (Mt

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Das Bäckerauto
7,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Fast 30 Jahre nach seiner Reise 1988/89 (40.000 Meilen von Alaska bis Guatemala mit einem selbst ausgebauten Bäckerei-Lieferwagen) kommt das Buch 'Das Bäckerauto' von Hartmut Roderfeld in die Buchläden. Aktuelle Reiseführer gibt es zu Hauf und morgen sind sie überholt und nicht mehr aktuell. Aber dieses Buch ist eben kein Reiseführer, sondern macht neugierig auf diese Länder, die unglaubliche Natur und die Menschen dort, damals wie heute. Es macht einfach Spass, es zu lesen. Interessant sind auch die rund 13 Seiten Kostenbuch, auf denen man nachsehen kann, was diese Fahrt an Ausgaben und Einnahmen bedeutete - richtig spannend, wenn man die heutigen Preise gegenrechnet. Fotos runden das Buch ab. Hartmut und Barbara haben ihre Wohnung in Hamburg aufgegeben, die guten Arbeitsstellen gekündigt, sind mit einem Frachtschiff nach USA geschippert, haben einen alten Bäcker-wagen gekauft, ihn selbst zum Wohnmobil ausgebaut und sind dann zwei Jahre über 40.000 Meilen von Alaska bis Guatemala und Belize gefahren - davon erzählt dieses Buch. Das war 1988/89, zu einer Zeit, als man seine Briefe noch 'postlagernd' abholte, Handys unbekannt waren und es kein weltweites Internet gab. Man postete nicht jedem wo man gerade war, sondern schrieb noch Tagebuch in einem kleinen Heft. Über seine Kosten führte man per Hand Buch, um die Übersicht nicht zu verlieren und Reiseführer und Informationen waren aus Papier. Menschen lerne man persönlich kennen, indem man sie besuchte (Servas) und zur nächsten Werkstatt musste man sich durchfragen. Dies war eine ganz private und persönliche Reise ohne 'Publikum'. Erst jetzt, wo Hartmut genug Zeit hat, schreibt er dieses Buch und, wie er sagt, alles ist wieder so präsent, als wäre es gestern gewesen. Es soll Mut machen, seine Träume zu verwirklichen. Reisen sind Erfahrungen, die einem keiner mehr wegnehmen kann.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot
Das Bäckerauto
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Fast 30 Jahre nach seiner Reise 1988/89 (40.000 Meilen von Alaska bis Guatemala mit einem selbst ausgebauten Bäckerei-Lieferwagen) kommt das Buch 'Das Bäckerauto' von Hartmut Roderfeld in die Buchläden. Aktuelle Reiseführer gibt es zu Hauf und morgen sind sie überholt und nicht mehr aktuell. Aber dieses Buch ist eben kein Reiseführer, sondern macht neugierig auf diese Länder, die unglaubliche Natur und die Menschen dort, damals wie heute. Es macht einfach Spaß, es zu lesen. Interessant sind auch die rund 13 Seiten Kostenbuch, auf denen man nachsehen kann, was diese Fahrt an Ausgaben und Einnahmen bedeutete - richtig spannend, wenn man die heutigen Preise gegenrechnet. Fotos runden das Buch ab. Hartmut und Barbara haben ihre Wohnung in Hamburg aufgegeben, die guten Arbeitsstellen gekündigt, sind mit einem Frachtschiff nach USA geschippert, haben einen alten Bäcker-wagen gekauft, ihn selbst zum Wohnmobil ausgebaut und sind dann zwei Jahre über 40.000 Meilen von Alaska bis Guatemala und Belize gefahren - davon erzählt dieses Buch. Das war 1988/89, zu einer Zeit, als man seine Briefe noch 'postlagernd' abholte, Handys unbekannt waren und es kein weltweites Internet gab. Man postete nicht jedem wo man gerade war, sondern schrieb noch Tagebuch in einem kleinen Heft. Über seine Kosten führte man per Hand Buch, um die Übersicht nicht zu verlieren und Reiseführer und Informationen waren aus Papier. Menschen lerne man persönlich kennen, indem man sie besuchte (Servas) und zur nächsten Werkstatt musste man sich durchfragen. Dies war eine ganz private und persönliche Reise ohne 'Publikum'. Erst jetzt, wo Hartmut genug Zeit hat, schreibt er dieses Buch und, wie er sagt, alles ist wieder so präsent, als wäre es gestern gewesen. Es soll Mut machen, seine Träume zu verwirklichen. Reisen sind Erfahrungen, die einem keiner mehr wegnehmen kann.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 19.10.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe